Niederlage beim TSV Gilching



Zweite Auswärtsniederlade in Folge.

Am fünften Spieltag war die SpVgg Hebertshausen zu Gast beim TSV Gilching. Gleich zu Beginn übten die Hebertshausenerinnen Druck auf die Gastgeberinnen aus. So spielten sie sich einen Einwurf auf Höhe des Gilchinger 16ers heraus. Hofmann warf einen weiten Ball auf Waldmüller, die sich mit Ball Richtung Tor drehte und ihn gezielt über die Torhüterin ins Tor hob. Nach der frühen Führung ließen die Gäste nicht nach und bauten weiter Druck nach vorne auf, sodass sich die TSV Damen in der Anfangsphase nur eine Torchance durch eine Ecke erarbeiten konnten. Die SpVggler zeigten eine geschlossene Teamleistung.

Nach einer guten halben Stunde Spielzeit ereignete sich eine weitere Großchance für die SpVgg. Waldmüller kam über die Seite und legte den Ball quer vors Tor für ihre Mitspielerin als eine Gilchinger Abwehrspielerin den Ball noch rechtzeitig klären konnte. Kurz darauf stürmten die Gastgeberinnen in Richtung Hebertshausener Tor, als Rath den Ball von ihrer Gegenspielerin trennen wollte und der Schiedsrichter auf Freistoß entschied. Die Chance ergriff eine Spielerin des TSV und schlug den Ball aus dem Halbfeld direkt auf das Tor von Schiffner, die den Ausgleich nicht mehr verhindern konnte.

Nach der Halbzeitpause tat sich die SpVgg schwerer wieder ins Spiel zurückzufinden. Dies brachte der Heimelf mehr Mut zum Passspiel in der eigenen Hälfte. Da sah Winstermann eine Chance, antizipierte einen Pass auf ihre Gegenspielerin und war vor ihr am Ball. Im Sprint lief sie auf das gegnerische Tor zu und beendete den Angriff mit einem Schuss, der das lange Eck verfehlte. Wenig später waren es wieder die Gäste, die auf das Tor der SpVgg zustürmten. Durch Unstimmigkeiten auf der Außenbahn und einem konsequenten Torabschluss konnte sich die Heimmannschaft die 2:1 Führung erspielen. Doch die Gäste versuchten nicht locker zu lassen und holten noch mehrere Ecken heraus, schafften es aber nicht den Ball im Tor zu versenken. Anders als die Gilchinger Elf. Schiffner konnte durch eine gute Parade noch einen Ball halten doch das 3:1 und 4:1 konnte nicht mehr verhindert werden. So ließ die SpVgg Hebertshausen am frühen Sonntagmorgen drei Punkte auswärts zurück.

 

Kader: Melanie Schiffner, Maureen Jung, Bianca Hofmann, Nadine Grimm, Stephanie Schall, Yvonne Waldmüller, Nicole Krause, Sarah Winstermann, Daniela Rath, Lena Weist, Karina Brandmair, Sandra Belitz, Katharina Reischl, Melanie Thurnhofer und Julia Geißler

 

by SW13

Weitere Artikel aus /Frauenfußball /Spielberichte


Heimspiel gegen DJK Traunstein : ausgefallen

Aufgrund des Dauerregens mussten die Plätze gesperrt und das Spiel abgesagt werden. Das Heimspiel wird in das Jahr 2018 verschoben. [...]

zum Artikel

Hebertshausen durch schnelle FSV Stürmer besiegt

Nach zwei spielfreien Wochenenden war die Damenmannschaft der SpVgg Hebertshausen am vergangenen Sonntag zu Gast bei dem FSV Höhenrain. Schon [...]

zum Artikel

Auch gegen den SC Pöcking heimstark

Am vergangenen Sonntag empfing die SpVgg Hebertshausen den SC Pöcking bei strahlendem Sonnenschein. Schon von Beginn an übten die Hebertshausener [...]

zum Artikel

Niederlage beim BCF Wolfratshausen

Favorit macht Hebertshausen das Leben schwer. Am vergangenen Samstag war die Damenmannschaft der Spvgg Hebertshausen zu Gast beim BCF Wolfratshausen. [...]

zum Artikel